Wegbegleiter für den Start in die 18. Legislatur – BID.dossier „Kernpunkte des Koalitionsvertrages“

Die Redaktion des Berliner Informationsdienstes hat mit dem BID.dossier „Kernpunkte des Koalitionsvertrages“ eine praktische Übersicht für die Themenfeldern Energie-, Netz-, Gesundheits- und Steuerpolitik aufbereitet. Auf einen Blick wird hier ersichtlich, welche Forderungen aus den Wahlprogrammen der künftigen Koalitionäre es in den Koalitionsvertrag geschafft haben.

Welchen „footprint“ die verschiedenen Stakeholder in den Koalitionsverhandlungen hinterlassen haben, lässt sich ebenfalls schnell anhand der in den öffentlichen Diskurs eingebrachten Studien und Positionen nachvollziehen. Beispielsweise wurde der Vorschlag des NABU zur Gründung einer Clearingstelle „Naturschutz und Energiewende“ im Koalitionsvertrag 1:1 aufgenommen.

Ergänzt wurden die Kernaussagen des Koalitionsvertrages zudem um die Gesetzesinitiativen aus der letzten Legislatur. Jetzt kann man sich anhand der Schlagworte die Ausgangslage für die anstehenden Gesetzgebungsprozesse erschließen. Mit einem Klick kommt man so zu Referentenentwürfen oder Gesetzesvorlagen.

Download unter: http://goo.gl/X2FDV4

Online-PDF auf Issuu: http://issuu.com/www-bid-ag

Dr. Sandra Busch-Janser

Dr. Sandra Busch-Janser ist Geschäftsführende Vorsitzende von polisphere. Von 2014-2016 übernahm sie als Chefin vom Dienst für politische Informationsdienste beim Verlag Der Tagesspiegel die Integration des von ihr gegründeten Unternehmens "Berliner Informationsdienst" in die Verlagsstrukturen und verantwortete dort die Inhalte des Tagesspiegel Politikmonitoring in den Politikfeldern Energiepolitik, Gesundheitspolitik, Netzpolitik und Verkehrspolitik. Bevor sie 2011 mit dem Berliner Informationsdienst Deutschlands ersten politikfeldübergreifenden Monitoring-Service aufbaute, war sie in verschiedenen Funktionen in der Politikberatung tätig. Neben ihrer Funktion als Vorsitzende von polisphere e.V. ist sie als Unternehmensberaterin, Publizistin und Lehrbeauftragte tätig. Nach Abschluss des Studiums der Politikwissenschaft an der Hochschule für Politik München promovierte sie an der Universität Duisburg-Essen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.