Google meets US-Wahlkampf

Google startet mit einer Seite zu den US-Wahlen 2012. Unter Google.com/elections werden Wahlkämpfe der Kandidaten beobachtet und verglichen. Interessant dabei ist das “Trend” Tool, mit dem die Popularität anhand der Anzahl von Suchanfragen, Videoklicks und Nachrichtenerwähnungen bei Google verglichen werden. Verfolgen kann man das Wahlkampfgeschehen auch bei Google+ unter https://plus.google.com/114401727024677849167/posts – die Weiterentwicklung Google’s von bloßer Suchmaschine zu content provider schreitet weiter voran.

Roberta Wendt

Roberta Wendt leitet beim Berliner Informationsdienst den Bereich Gesundheitspolitik, dessen Aufbau sie zuvor als verantwortliche Redakteurin unterstützte. Davor absolvierte sie ein Traineeship beim think tank polisphere, dem Trägerverein und Herausgeber des Berliner Informationsdienstes. Erste Erfahrungen in der Politikberatung sammelte sie bei Brand Associates und der Brüsseler VW-Repräsentanz. Ihre Abschlussarbeit im Fach Politikwissenschaft verfasste sie am Otto-Suhr-Institut zum Thema „Politische Kommunikation in der Gesundheitspolitik". 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *